Niek Hoogland

Keramik von Tegelen

26. Januar bis 30. Juni 2024

Eine Einzelausstellung für Galionsfigur und Botschafter von die schlammdekorierter Töpferei von Tegelen. Niek Hoogland feiert ein doppeltes Jubiläum: 2023 wird er 70 Jahre alt und 2024 ist er seit 40 Jahren Keramiker. Als Sahnehäubchen wurde ihm 2023 ein "Artist in Residency"-Aufenthalt in der weltberühmten Leach Pottery angeboten.

Schon als kleiner Junge spielte Niek Hoogland aus Tegel mit Ton und besuchte gerne verschiedene Tegeler Keramikbetriebe. Im Jahr 1984 machte er eine Ausbildung zum Keramiker bei Thé van Rens und absolvierte Praktika bei Joop Crompvoets und Guul Jacobs. Seit er 1991 seine eigene Töpferei eröffnete, hat er weltweit in Museen, auf Keramikmärkten und Festivals ausgestellt. Er arbeitet unermüdlich daran, keramische Traditionen und Geschichte zu bewahren. Er arbeitet immer noch mit den gleichen Techniken wie die alten Tegeler Schlammmaler und hält dieses schöne Handwerk am Leben, aber gleichzeitig mit einer frischen, zeitgenössischen Note.

Vorträge
Pressebericht