Jetzt


Liebe Leiden Lust

Leidenschaft in Keramik

24. September 2021 bis 16. Januar 2022

Im Jahr 2021 wurden die alle fünf Jahre stattfindenden Passionsspiele wieder in Tegelen aufgeführt. In Passion geht es um die Passion Christi, aber auch um menschliches Leid und Gefühle.

Die Ausstellung in der Tiendschuur zeigt Leidenschaft im weitesten Sinne des Wortes. Von Skulpturen, in denen menschliche Gefühle zum Ausdruck kommen, bis hin zu faszinierenden Skulpturen, die sich auf Spiritualität und Kontemplation beziehen. Es gibt sinnliche Werke, die sich mit allen möglichen Variationen beschäftigen, sie zeigen die Stadien zwischen Körperlichkeit, Aufruhr, Zuneigung, Liebe und Lust. Aber es gibt auch ausdrucksstarke Skulpturen, die sich auf den menschlichen Kampf um Selbstbehauptung, Akzeptanz und Liebe beziehen, mit all den damit verbundenen Frustrationen. Die Keramikskulpturen in dieser Ausstellung wurden von Künstlern aus dem In- und Ausland geschaffen. Trotz ihrer unterschiedlichen Ursprünge und Hintergründe sind sie sich einig in ihrem Bestreben, unsere universellen Emotionen in Bildern festzuhalten.

Die Ausstellung Liebe, Leiden, Lust ist faszinierend, wiedererkennbar, verursacht manchmal Mitleid, eine Träne, manchmal ein Lächeln und ein warmes Gefühl im Inneren.

Teilnehmende Keramiker

Elsa Alayse (FA), Janneke Bruines (NL), Marie-Josée Comello (BE), Sylvia Evers (DE/NL), Wayne Fisher (FA/VS), Rheinhilde van Grieken(BE), Louise Hindsgavl (DK), Teja van Hoften (NE), Hugo Meert (BE), Marieke Pauwels (BE), Johan Thunell (SE), Horacio Venturin (BR/ NE) und Nele Waldert (DE).

weiter lesen